Windows 10 Client bietet nach Upgrade auf Version 1703 die Option zum Herunterfahren nicht mehr an

Sollten Sie sich nach dem Upgrade Ihres Windows 10 Clients auf Version 1703 mit dem Problem konfrontiert sehen, dass die Optionen zum Herunterfahren des Systems nicht mehr angezeigt werden hilft folgende Richtlinieneinstellung:


Starten Sie dazu über gpedit.msc den lokalen Richtlinieneditor am Windows 10 Client oder öffnen Sie über die Gruppenrichtlinienverwaltung die entsprechenden Richtlinieneinstellungen in der Domäne.

Konfigurieren Sie dort die Option: „Benutzerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Startmenü und Taskleiste -> Befehle zum „Herunterfahren“, „Neu starten“, „Energie sparen“ und „Ruhezustand“ entfernen und Zugriff darauf verweigern.“ als „Deaktiviert“.


 

2017-09-07T17:49:31+00:00 7. September 2017|Kategorien: Allgemein|

Über den Autor:

Ich bin freiberuflicher Trainer und IT-Berater. Als Microsoft Certified Trainer und Microsoft Senior PreSales Consultant liegt der Schwerpunkt meiner Arbeit auf Client- und Serverbetriebssystemen aus dem Hause Microsoft. In dieser Eigenschaft arbeite ich für Microsoft selbst, aber auch für andere Unternehmen wie beispielsweise Fujitsu oder Lenovo sowie viele namhafte Microsoft Partnerunternehmen.